Bisherige Projekte und wissenschaftliche Veröffentlichungen auf

Pubmed

Translationale Arbeiten:

  • Lehrbuch der Pharmakotherapie

Rose/Friedland, Lehrbuch Pharmakotherapie, Auflage 2 erweitert (2019)

Rose/Friedland, Lehrbuch Pharmakotherapie, Auflage 1 (2015)

Richling, Medikationsanalyse

Serie Pharmakotherapie in der Deutschen Apotheker Zeitung

Serie Patientenorientierte Pharmazie in der Deutschen Apotheker Zeitung

Artikel und Vorträge

Artikel

2022

2021

2020

2019

  • Rose O. Pharmakotherapie des akuten Kororarsyndroms (Myokardinfarkt). Deutsche Apotheker Zeitung 2019;1/2:55-60
  • Richling I, Richling F, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie COPD. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;3:152-160
  • Michel D, Bockhold F, Schäfer M, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie: eine multimorbide geriatrische Patientin. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;11:934-944
  • Kraft N, Rose O. Pharmakotherapie der Hepatitis C. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;14:1275-1283
  • Rose O. Wegweisende AMTS-Projekte. Deutsche Apotheker Zeitung 2019; 15:1354-1360
  • Pfister E, Geyer B, Schubert H, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie: eine Patientin mit periprothetischer Infektion des Kniegelenks. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;19:1735-1745
  • Szabo L, Szabo M, Rose O. Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie Psoriasis. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;28:2606-261
  • Kerliu L, Citaku D, Rudhani I, Hughes JD, Rose O, Hoti K. Exploring instruments used to evaluate potentially inappropriate medication use in hospitalised elderly patients in Kosovo.
  • Rose O. Unverzichtbar durch den Wandel, ein Gastkommentar zu pharmazeutischen Dienstleistungen. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;38:3518
  • Rose O. Pharmakotherapie des Typ-1 Diabetes. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;40:3715-3723
  • Haaf M, Michel M, Dartsch D, Rösler A, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, idiopathisches Parkinson SyndromDeutsche Apotheker Zeitung 2019;46:4400-4407. Deutsche Apotheker Zeitung 2019;46:4400-4407

2018

2017

2016

2015

  • Rose O. Pharmakotherapie Typ-2 Diabetes. DAZ 2015;41-50
  • Rose O. Fechtrup C. Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Herzinfarkt. DAZ 2015; 46-53
  • Richling I, Richling F, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Asthma mit Analgetika-Intoleranz. DAZ 2015;644-652
  • Hahn M, Fechtrup C, Rose O, Derendort H. Patientenorientierte Pharmazie, Hypertonie. DAZ 2015, 1610-1618
  • Schulz C, Rose O. Pharmakotherapie Harnwegsinfektionen, DAZ 2015;1313-1323
  • Rose O, Hage D, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Schizophrenie. DAZ 2015; 1206-1212
  • Dahse K, Lerner J, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Harnwegsinfekt. DAZ 2015, 2026-2035
  • Rose O, Schaffert C, Czarnecki K, Mennemann HS, Waltering I, Hamacher S, Felsch M, Herich L, Köberlein J. Effect evaluation of an interprofessional medication therapy management approach for multimorbid patients in primary care: a cluster-randomized controlled trial in community care (WestGem study protocol).BMC Fam Pract. 2015 Jul 22;16:84.
  • Waltering I, Koling S, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Nierentransplantation. DAZ 2015;2442-2451
  • Friedland K, Rose O. Pharmakotherapie Unipolare Depression. DAZ 2624-2634
  • Rose O, Fechtrup C, Derendorf H., Patientenorientierte Pharmazie, Polymedikation, DAZ 2015; 2926-2933
  • Dircks M, Strahl O, Rose O, Beckmann MW, Dörje F, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Mammakarzinom. DAZ 2015;3310-3317
  • Pfister E, Rose O. Therapieoptionen beim trockenen Auge, Pharmakon 3. Jg.,3371-3377
  • Rose O, Lautenschläger M, Fechtrup C, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Typ-2 Diabetes und metabolisches Syndrom. DAZ 2015;3716-3723
  • Obarcanin E, Rose O. Therapie des Typ-2 Diabetes im Wandel. DAZ 2015;3726-3734
  • Waltering I, Rose O. Pharmakotherapie der Rheumatoiden Arthritis, DAZ 2015;3948-3959
  • Richling I, Rose O, Fechtrup C, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Eine Patientin mit Lungenhochdruck. DAZ 2015;4330-4339
  • Richling I, Richling F, Rose O, Derendorf H. Eine Patientin mit Schlafstörungen. DAZ 2015;4776-4788
  • Dartsch D, Rose O, Fechtrup C, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Eine multimorbide Patientin mit Herzinsuffizienz. DAZ 2015;5224-5231
  • Rose O. Dreifacher Herzschutz-Stellenwert und Risiken von Mineralocorticoid-Rezeptor-Antagonisten bei Herzinsuffizienz. DAZ 2015;5232-5234

 2014

  • Pfister E, Rose O. Ausgetrocknet-wenn der Tränenfilm das Auge nicht mehr benetzen kann. DAZ 2014;150-152
  • Pfister E, Rose O. Ersatz der Tränen-Entscheidungshilfen für die Therapie des Trockenen Auges. DAZ 2014;154-160
  • Rose O. Richling I, Maintz D, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Ein Patient mit Prostatakarzinom. DAZ 2014;635-642
  • Rose O. Pharmakotherapie der chronischen Herzinsuffizienz. DAZ 2014;1405-1414
  • Rose O, Horst F, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Eine multimorbide Patientin mit Osteoporose. DAZ 2014; 2146-2155
  • Rose O. „Drug holidays“ für Bisphosphonate?. DAZ 2014;2134
  • John C, Hage D, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Ein Kind mit ADHS. DAZ 2014; 2650-2662
  • Richling I, Rose O. Pharmakotherapie des Asthma bronchiale. DAZ 2014; 2886-2895
  • Rose O. Der erste große Wurf -Gastkommentar zum Grundsatzpapier Medikationsanalyse der ABDA. DAZ 2014; 3095-3096
  • Rose O. Medikationsmanagement als Chance für onkologische Pharmazeuten. Onkologische Pharmazie 2-2014, 28
  • Dircks M, Grömer T, Kornhuber J, Rose O, Derendorf H, Dörje F, Friedland K .Patientenorientierte Pharmazie. Eine Patientin mit Zwangserkrankung, DAZ 2014; 4540-4549
  • Rose O. Der Apotheker ohne Packung, ein Gastkommentar, DAZ 2014; 4298
  • Mertens-Keller D, Rose O. Pharmakotherapie der multiplen Sklerose. DAZ 2014; 4857-4868
  • Rose O. Ezetimib rehabilitiert. DAZ 2014; 5182
  • Rose O. Neue Daten zu Dabigatran. DAZ 2014; 5404-5405
  • Waltering I, Rose O, Durstewitz-Knierim D, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie, Rückenschmerzen. DAZ 2014;5078-5086
  • Rose O, Waltering I, John  C, Mertens-Keller D, Richling I, Mennemann H, Koeberlein-Neu J. Aspects of the study design and preliminary results of the WestGem study: WESTphalian study on a medication therapy management and home care based intervention under Gender specific aspects in Elderly Multimorbid patients, Duesseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2014, doi: 10.3205/14gaa07 
  • Rose/Friedland, Angewandte Pharmakotherapie, Buch: 650 Seiten, 73 farbige Abbildungen, 167 Tabellen,  ISBN: 978-3-8047-3171-4 
  • Kraft N, Römer K, Rose O, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Ein Patientin mit HIV-Infektion, DAZ 2014;5532-5542

 2013

  • Rose O. Antibiose bei Bronchitis?, DAZ 2013; 500-501
  • Rose O. Parkinson-Paradigmenwechsel-Tiefe Hirnstimulation auch in frühen Stadien. DAZ 2013; 825-826
  • Rose O. Statine, Muskeln und Q10. DAZ 2013; 938-942
  • Rose O. Entwarnung für Orlistat. DAZ 2013; 1848-1849
  • Statement der DPhG zum Medikationsmanagement, einsehbar unter Medikationsmanagement
  • Rose O, Omran H, Dübbers A, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Ein junger CF-Patient, Pseudomonas erfolgreich bekämpfen. DAZ 2013; 2052-2060
  • Rose O. Fettstoffwechelstörungen, das persönliche Risiko zählt. DAZ 2013;2234-2240
  • Rose O. Unter Pankreatitisverdacht. Die Kehrseite der modernen Antidiabetika? DAZ 2013; 2538
  • Rose O, Fechtrup C, Derendorf H.Patientenorientierte Pharmazie. Eine Patientin mit Herzinsuffizienz. DAZ 2013; 2990-2997
  • Obarcanin E, Rose O. Hypoglykämie – die unterschätzte Gefahr bei Diabetes mellitus. DAZ 2013; 3086-3092
  • Rose O. Medikationsmanagement – was ist das? DAZ 2013; 3918-3921
  • Rose O, Maintz D, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Eine Patientin mit fortgeschrittenem Parkinson-Syndrom. DAZ 2013;4410-4416
  • Rose O. Abkehr von den Blutcholesterol-Zielwerten. DAZ 2013;5078-5079
  • Rose O. Neuer kardiovaskulärer Risikoscore stößt auf Kritik, Was Herz und Kreislauf schadet, DAZ 2013; 5456-5457

2012

  • Rose O. Neue Trends für die Pharmazie in den USA. DAZ 2012;534-536
  • Alter M, Waltering I, Rose O, Derendorf H. MTM für Arzt und Patient. DAZ 2012;1996
  • Rose O. Derendorf H. Cholesterin-Hyperlipidämie Patientin aus Sicht der klinischen Pharmazie. DAZ 2012; 2004-2012
  • Rose O. Neue orale Antikoagulanzien. DAZ 2012; 3446-3452
  • Rose O. Impfung gegen Parkinson. DAZ 2012; 3776-3777
  • Rose O, Hage D, Derendorf H.Patientenorientierte Pharmazie. Eine depressive Patientin aus Sicht der klinischen Pharmazie. DAZ 2012; 4578-4588
  • Rose O. Perampanel bei Epilepsie. DAZ 2012; 4966-4969
  • Rose O, Liebig T, Maintz D, Derendorf H. Patientenorientierte Pharmazie. Ein Schlaganfall-Patient, Was Akutversorgung und Medikationsmanagement leisten können. DAZ 2012; 5646-5654

Review Tätigkeit

Review Tätigkeit für:

Research in Social and Administrative Pharmacy (RSAP) (2018)

International Journal of Environmental Research and Public Health (IJERPH) (2018)

International Journal of Clinical Pharmacy (IJCP) (2016)(2018)(2018)(2019) (2021)

British Medical Journal (BMJ open) (2017) (2019)

Annals of Pharmacotherapy (Ann Pharmacother) (2018)

Pharmacy Practice (2019, 2020)

Pharmacy, mdpi (2020)


Vorträge

2022

18.1.2022,  ATHINA, Typ-2 Diabetes

16.2.-2.3.2022, PMU Salzburg, Neurologie & Psychiatrie

19.2.2022, Apo-AMTS, Parkinson, Depressionen

9.3. und 16.3.2022, AKWL, Parkinson Zertifikatskurs, mit Prof. Dr. Tobias Warnecke

23.3.2022, AKMV, Herzinsuffizienz

29.6.2022, ESCP, Zürich, Parkinson`s disease, best practice approaches

4.5.2022, 5.5.2022, PMU Salzburg, Tools im Medikationsmanagement

17.05.2022, DPhG, WebSeminar: der Parkinsonpatient-wie eine sichere Pharmakotherapie durch interprofessionelle Zusammenarbeit gelingen kann.

3.6.2022, 13th Symposium New Developments in Clinical Pharmacy and Clinical Pharmacology, Basel, Effects of Generic Exchange

6.8.2022, ATHINA, Parkinson, Depressionen

28.8.-8.9.2022, PMU Salzburg, Pharmakotherapie in der Kardiologie

26.10.-28.10.2022, PMU Salzburg, Tools im Medikationsmanagement

14.11.2022, University of Florida, Department of Pharmacotherapy & Translational Research, Community Pharmacy in Germany

18.11.2022, University of Florida, Department of Pharmacotherapy & Translational Research, effects of generic exchange and Parkinson`s disease

21.11.2022, Universität Bonn. Masterkurs AMTS, Endpunkte in Studien

2021

28.1.2022, ATHINA, Typ-2 Diabetes

27.2.2021, Apo-AMTS, Parkinson, Depressionen

25.2.-18.3.2021, PMU Salzburg, Neurologie & Psychiatrie

23.6.2021, BPhD, Offizinpharmazie und Forschung, mit Susanne Erzkamp

7.8.2021, Apo-AMTS, Parkinson, Depressionen

13.-17.10., PMU Salzburg, Kardiologie

27.10.2021, AKWL, Refresher Psychiatrie, Weiterbildung Geriatrie, mit Drs. Dolf Hage

2020

15.1.2020, ATHINA, Webinar Pharmakotherapie  Typ-2 Diabetes

29.2.2020, Uni Münster, Apo-AMTS, Pharmakotherapie Parkinsonerkrankungen, Depressionen

9.6.2020 Webinar zertifizierte Fortbildung Parkinson

17.6.2020 zertifizierte Fortbildung Parkinson ganztägige Präsenzveranstaltung

15.8.2020, Uni Münster, Apo-AMTS, Pharmakotherapie Parkinsonerkrankungen, Depressionen

11.-20.8.2020, Münster, Pharmakotherapie der Antikoagulation, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Rolf Mesters

9.9.-22.9. 2020, Salzburg, PMU. Pharmakotherapie in der Kardiologie

25.-27.12.2020, Chengdu, Sichuan, The Fourth Tianfu International Forum of the Sichuan Provincial Medical Association and Sichuan Provincial People’s Hospital, Medication Management -evidence and current trends

2019

22. Januar 2019: Berlin, Bundesverband Managed Care Kongress 2019, Podiumsdiskussion Parkinsonnetz Münsterland+

2. Februar 2019: Uni Münster, Apo-AMTS, Parkinson, Depressionen

27. März 2019: Noweda Gesundheitskongress Medikation von morgen, Essen, Pharmazie im Wandel: vom Dispensieren zur packungslosgelösten Dienstleistung

5. Mai 2019: Homburg/Saar, Behandlung der Herzinsuffizienz

11. September: Essen, Wort & Bild Verlag, Pharmazie im Wandel – vom Dispensieren zur packungslosgelösten Dienstleistung

2018

12. Januar 2018: Uni Münster, PharMSchool-Symposium: klinisches Medikationsmanagement bei multimorbiden Patienten

25. Januar/8. März/11.April/17.Mai 2018: Statine in (Inter-) Aktion, Webinar für die Apothekerkammern Rheinland-Pfalz und Westfalen-Lippe

10. Februar 2018: Uni Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen

15. März 2018: Uni Bonn, Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie, 61. deutscher Kongress für Endokrinologie, Management der kardiovaskulären Risiken bei Diabetes (zusammen mit Dr. Christian Fechtrup)

21./22. März: Münster, Zertifikatsfortbildung Parkinson (zusammen mit Prof. Dr. Tobias Warnecke)

11. April 2018: Darmstadt, 10. Darmstädter Blister Symposium, neue Wege für die Parkinsonversorgung

4./5. Juli 2018: Düsseldorf, Zertifikatsfortbildung Parkinson (zusammen mit Prof. Dr. Tobias Warnecke)

17. November 2018: Sarajevo, 11. Simpozij magistara farmacije FBiH, cardiovascular aspects in diabetes mellitus

Vorträge 2017:

14. Januar 2017: Uni Münster, APO-AMTS, Diabetes Typ 2

11. Februar 2017: Uni Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen

31. März 2017: Interpharm, Bonn, Medikationsmanagement bei Demenz, mit Dres. Dolf Hage

14. Juni 2017: Symposium für Pharmakotherapie, Medikationsmanagement und patientenorientierte Pharmazie, Münster: Lipidsenker im interprofessionellen Medikationsmanagement-Fallbesprechungen im Zusammenspiel von Praxis, Klinik und Apotheke, mit Dr. Dr. Heinz Giesen und Prof. Dr. Gerold Mönnig

17. Juni 2017: New Developments in Clinical Pharmacy and Clinical Pharmacology, Düsseldorf: Home Medication versus Prescription

24. Juni 2017: Uni Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen

14. September 2017: Typ-2 Diabetes und Medikationsmanagement, ATHINA-Webinar

8. Oktober: EPSA Joint Symposium: How to conduct a Medication Review?

9. Oktober: 46. internationaler Kongress der European Society of Clinical Pharmacy (ESCP) 2017 in Heidelberg: implementation of medication reviews in different Settings (Aufzeichnung mit anfangs schlechtem Ton hier abrufbar)

Dezember:  24. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA), Erfurt: General Practitioners‘ Perception of Interprofessional Collaboration with Pharmacists

Vorträge 2016:

Januar, Februar 2016: Uni-Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

18.-20 Februar 2016: Posterbeitrag PCNE Working-Symposium Hilerod, Dänemark: Priority setting: whom to serve first with a medication review

3. März 2016:German Pharm-Tox Summit, Berlin: Ergebnisse der WestGem-Studie

18. März 2016: Interpharm, Berlin: Medikationsanalyse und Medikationsmanagement-wo stehen wir heute?

18. März 2016: Interpharm, Berlin: Medikationsanalyse und Medikationsmanagement bei Typ-2 Diabetikern

13. April 2016: Darmstädter Blister Symposium: Heimversorgung 2.0: Aktuelle Ergebnisse der WestGem-Studie

Juni/Juli 2016: Uni-Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

14. Juni 2016: Typ-2 Diabetes und Medikationsmanagement, ATHINA-Webinar

22. September 2016: Typ-2 Diabetes und Medikationsmanagement, ATHINA-Webinar

4. November 2016, Berlin: MSD-Fortbildung HIV-infizierte Patienten im Apothekenalltag: „Erhöhung der AMTS-Ansätze in der Patientenbetreuung“

Vorträge 2015:

Januar, Februar und Mai 2015: Uni-Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

4.,5.,6 Februar 2015. Posterbeitrag PCNE-Working-Conference in Mechelen, Brüssel: Preliminary interprofessional outcomes of the WestGem-Study

23.2.2014: 48. wissenschaftliche Fortbildungswoche in Schladming: WestGem-Studie, Zwischenergebnisse und Bedeutung für die Praxis

6.3. 2015: Interpharm, Hamburg: Medikationsmanagement 2015-neue Erkenntnisse, neue Projekte

Initiierung eines gemeinsamen Fortbildungsprojektes mit der Deutschen Parkinson Gesellschaft und der Deutschen Parkinson Vereinigung

15. April 2015, Apothekerkammer Nordrhein, Bonn: Medikationsmanagement 2015, was hat sich getan, was zeigen die Studien, wodrauf kommt es an?

18. Mai 2015, Fachtagung Sozialpharmazie: Arzneimittelversorgung und ambulante Pflegedienste, Aufbau und erste Ergebnisse der WestGem-Study

2. Juni 2015: Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG) Düsseldorf, Der Apotheker als Medikationsmanager im interprofessionellen Team – Die WestGem Studie – erste Zwischenergebnisse

6. Juni 2015,10th Symposium of New Developments in Clinical Pharmacy and Clinical Pharmakology. Universiteit Utrecht: Medication Therapy Management Research Projects in Germany with a Focus on: the WestGem-Study

Juni 2015, Uni Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

20. Juni 2015, niedersächsischer Apothekertag: POP-Patientenorientierte Pharmazie, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen- Pharmakotherapie und
AMTS an Fallbeispielen

26. Juni 2015, Pharmazeutisches Institut der Uni Düsseldorf, Vorlesung klinische Pharmazie und Pharmakotherapie der unipolaren Depression

September 2015, Therapieentscheidungen in der Psychiatrie zusammen mit Dr. Dolf Hage, Dortmund und Münster

September 2015, Diabetes  & Diabetes 2, ATHINA Webinare

September 2015, Symposium Medikationsmanagement der österreichischen Apothekerkammer, Wien

September 2015,Results of the WestGem-Study, Jahrestagung der Deutschen Pharmazeutischen Geselllschaft, Düsseldorf

7. November 2015, Frankfurt: MSD-Fortbildung HIV-infizierte Patienten im Apothekenalltag: -Bedeutung der Direkten Oralen Antikoagulantien (DOACs)

11./12. November2015, zertifizierte Fortbildung Parkinson, Intensivkurs Pharmakologie, Pharmakotherapie und Medikationsmanagement bei Parkinson

19. November 2015, Universität Erlangen, Ergebnisse der WestGem-Studie-Interprofessionelles Medikationsmanagement (DPhG/Bayr. Landesapothekerkammer)

12. Dezember 2015, Uni Münster, APO-AMTS, Typ-2 Diabetes

Vorträge 2014:

Januar, Februar und Mai 2014: Uni-Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

24. Januar 2014: NZW, Onkologisch-Pharmazeutischer-Fachkongress: Medikationsmanagement als Chance für onkologische Pharmazeuten

18. Februar 2014: Osnabrück: Medikationsmanagement

16. März 2014: Diabetes Messe, Münster, Halle Münsterland, 13:00: Therapieverbesserungen bei Diabetes: Wirkstoffabstimmung, Therapiesicherheit, Patientenbeispiele.

28.-30. März: Interpharm Berlin: Dauerstress für die Gefäße-klinische Pharmakotherapie der Dyslipidämie/Arteriosklerose

1. April 2014: klinische Pharmakotherapie der Dyslipidämien, AKWL, Bochum

10. April 2014: klinische Pharmakotherapie der Dyslipidämien, AKWL, Dortmund

6. Mai 2014: klinische Pharmakotherapie der Dyslipidämien, AKWL, Münster

15. Mai 2014: klinische Pharmakotherapie der Dyslipidämien, AKWL, Siegen

22.,23. und 26. Mai 2014: Webinar: Typ-2 Diabetes für ATHINA

4.6.2014: Patientenakademie des Wort und Bild Verlages, München

2.7.2014: Medikationsmanagement, so starten Sie erfolgreich! Fachvortrag, Wort und Bild Verlag, Düsseldorf

4.9.2014: Webinar: Typ-2 Diabetes für ATHINA

19.9.2014: Medikationsmanagement, so starten Sie erfolgreich! Fachvortrag, Wort und Bild Verlag, München

20.11. 2014: Aspects of the study design and preliminary results of the WestGem-study.  21. Jahrestagung der GAA, Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA)

21.11.2014: MSD Fortbildung: HIV-infizierte Patienten im Apothekenalltag, Hamburg

Dezember 2014, Januar 2015:  Uni-Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

Vorträge 2013:

Uni-Münster, APO-AMTS, Parkinson, Depressionen, Diabetes

Proceedings of Clinical Pharmacy 2013, Garmisch

Expopharm, Wort & Bild-Verlag, Medikations-Management als Positionierungsmöglichkeit

Deutsche Apotheker-Zeitung, Ulm, Einstieg ins Medikations-Management

Deutsche Gesellschaft für klinische Pharmazie, Bonn, Dyslipidämie

Management-Kongress, Palma mit innovativen Service-Angeboten, neue Kunden erschließen, Beispiel Medikations-Management

Deutsche Gesellschaft für klinische Pharmazie / Deutsche pharmazeutische Gesellschaft / Uni Bonn, AMTS und MM-Quo vadis Klinische Pharmazie, Bonn

Polypragmasie vermeiden – Medikations-Management bei geriatrischen Patienten mit kardialen Risiken, univadis

Interpharm, Neue Erkenntnisse und Therapie des Gestationsdiabetes, Hamburg